Seite Auswählen

Bio-Rezept – Blaue Kartoffelsuppe mit Stiefmütterchenblüten

von | 02/11/2017 | Rezepte | 0 Kommentare

Die «Blauen St.Galler» Kartoffeln machen dank ihrer auffällig blauen Farbe und ihrem intensiven Geschmack, aus einem einfachen Gericht ein Erlebnis für den Gaumen und das Auge!

Die Kartoffelsorte „Blaue St. Galler“ entstand durch Züchtung aus der alten Sorte «Blaue Schweden» und wird heute von der Stiftung ProSpecieRara gefördert. Die Farbe bleibt sowohl beim Kochen als auch Frittieren erhalten. Die Kartoffel ist vorwiegend festkochend und daher für verschiedene Gerichte geeignet. Hier, ein einfaches Rezept für eine Suppe.

Zutaten

Anzahl Personen

Bio Blaue St. Galler-Kartoffeln (g)

Bio-Gemüsebouillon (dl)

violett-blaue Stiefmütterchenblüten

Rote Bio-Zwiebel

Bio-Vollrahm (dl)

  • 4 Anzahl Personen
  • 8dl Bio-Gemüsebouillon
  • 1 rote Bio-Zwiebel
  • 250g Bio Blaue St. Galler-Kartoffeln
  • 1dl Bio-Vollrahm, flaumig geschlagen
  • 12 violett-blaue Bio-Stiefmütterchenblüten

etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer

Zubereitung

 

  • Zwiebel grob hacken und Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden.
  • Bouillon aufkochen, Zwiebeln, Kartoffeln, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer beigeben. 20 Minuten köcheln lassen.
  • Rahm flaumig schlagen.
  • Suppe pürieren, abschmecken und mit etwas Rahm verfeinern.
  • Mit restlichem Rahm und Blüten garnieren.

Tipp: Zitronensaft hilft, die intensive Farbe der Blauen St. Galler-Kartoffeln zu erhalten. Die Suppe kann auch mit normalen Kartoffeln zubereitet werden.

ProSpecieRara sorgt nicht nur dafür, dass die «Blauen St. Galler»-Kartoffeln wieder unsere Menüs bereichern, sondern engagiert sich zusammen mit einem grossen Netzwerk von engagierten Privat­personen für das Überleben von 2500 Obst- und Beerensorten, 2000 Garten- und Ackerpflanzen und 32 Nutztierrassen.

Über den Autor

swissmilk

Dieses Rezept wurde von Swissmilk zur Verfügung gestellt. Kulinarische Tipps, Wissenswertes über Milch und Ernährungsinformationen finden Sie unter swissmilk.ch

Trackbacks/Pingbacks

  1. Silvesteressen – von Finger-Food bis Mehrgang-Menu - yardo.bio blog - […] mit deinen Gästen? Das geht! Mit der richtigen Vorbereitung und der Menuwahl. Serviere eine Suppe  als Vorspeise, die kannst…
  2. Saisonkalender - us dä Schwiiz im Januar - yardo.bio blog - […] Die Blauen St. Galler sind natürlich absolute Hingucker, sei es einfach so als Gschwellti, als Suppe oder Bratkartoffeln. Diese Kartoffelsorte…

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.