Seite Auswählen

Gesund durch die kalten Tage

von | 12/01/2017 | Food, Rund um Bio | 0 Kommentare

Essen wirkt auf unsere Psyche und Körper. Lernen Sie diese Sprache kennen anhand des Vitamin-B1-Mangels in den kälteren Tagen.

Nach Festtagen mit so viel feinem Essen, Alkohol und auch zu viel Süssigkeiten ist es gut möglich, dass wir uns schneller eine Erkältung einfangen. Die Grippeviren „lieben“ Zucker, damit können sie sich sehr schnell vermehren.

 


Damit wir unseren übermässigen Zuckerverbrauch der letzten Wochen wieder etwas ausgleichen können, empfehle ich, nun vermehrt Lebensmittel mit einer guten Vitamin-B1-Wirkung zu sich zu nehmen. Das wären z.B. Hülsenfrüchte, Vollgetreide, Vollreis, Hefeflocken oder auch Nüsse.

Vitamin-B1-Mangel macht, dass wir schneller übersäuern. Im psychischen und körperlichen Sinn. Wir werden sauer, unausstehlich, streitsüchtig. Da kommen uns die Linsen, Kicher- und Gelberbsen gerade recht, um uns wieder zufriedener und Stress belastbarer zu machen. Körperliche Übersäuerung kann auch Entzündungen auslösen.

Rezept: Fastfood-Linsen

Linsen kann man zu jeder Tageszeit essen. Wenn ich sie zum Frühstück oder Mittagessen will, dann weiche ich sie am Abend vorher ein. Will ich sie zum Abendessen, dann weiche ich sie am Morgen ein.

Rote LinsenDie Linsen direkt in eine Bratpfanne geben und mit der doppelten Menge Wasser übergiessen. 8 – 12 Std. einweichen, danach Linsen mit dem Restwasser bei grosser Hitze während maximal 5 Min. verdampfen lassen. Salzen, würzen, mit anderen Lebensmitteln ergänzen. Fertig! So hergestellte Linsen haben noch alle Vitalstoffe drin und sind besser verträglich.

Nun je nach Tageszeit kombinieren mit:

 

  • Frühstück: Ei, Schinken, Butter
  • Mittagessen: Kartoffeln, Rahm, Salat
  • Abendessen: Linsen mit Rahm plus gedämpftes Gemüse dazu

Tipp: Falls das Einweichen der Linsen vergessen wurde, halbierte orange Linsen mit doppelter Menge Wasser ca. 10 Min. in der Bratpfanne einweichen, dann bei grosser Hitze während maximal 3 Minuten das Wasser verdampfen lassen.

Rezept: saure Linsen

 

  • 100 g ganze Linsen waschen, die doppelte Menge kaltes Wasser dazugeben und 8–12 Std. in einer kalten Bratpfanne einweichen.
  • Danach die Linsen mit dem Restwasser bei grosser Hitze während maximal 5 Min. verdampfen lassen.
    Weinessig Darüber giessen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Hilft den Vitamin-B1-Mangel zu beheben. Täglich einen Esslöffel essen.

Essen hilft uns nicht nur, satt zu werden und unsere Körperfunktionen zu unterhalten. Nein, wir können auch viel für unsere Gesundheit erreichen. Essen wirkt auf die Psyche und den Körper. Lernen Sie diese Sprache kennen und erwirken Sie damit positive Aspekte für Ihre Gesundheit.

Übrigens, besuchen Sie einen Einführungskurs bei Gaby Stampfli oder kaufen Sie ihr Buch. Mehr dazu hier:
manna-ernährung.ch

Über den Autor

Gaby Stampfli

Gaby Stampfli befasst sich seit bald 30 Jahren mit Ernährung. Sie lernte sich durch die Wirkung der Nahrungsmittel zu heilen und bekam erst noch Spass am Kochen.
Ausgebildet zur Ernährungsberaterin in Komplementär Medizin bietet sie Ernährungsberatungen und -kurse an. Als ganzheitliche Ernährungsberaterin erfasst sie den Zusammenhang zwischen Ernährung und Psyche. Jeder Teil für sich ist wichtig für die Gesunderhaltung – und werdung. Bringt man diese Gebiete zusammen, wird es noch viel effizienter. Website: manna-ernährung.ch

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.