Seite Auswählen

Bio-Rezept – Kürbis mit Linsen

von | 10/03/2016 | Rezepte | 0 Kommentare

Haben Sie gewusst, dass Grippeviren Zucker „lieben“? Mit Zucker können sie sich schneller vermehren.

Ganz besonders nach Weihnachten mit leckerem Essen, Alkohol und auch zu viel Süssem, ist es also gut möglich, dass wir uns erkälten. Damit wir unseren übermässigen Zuckerverbrauch wieder ausgleichen können, empfiehlt es sich, Lebensmittel mit einer guten Vitamin-B1-Wirkung zu sich zu nehmen. So z.B. Hülsenfrüchte, Vollgetreide, Vollreis, Hefeflocken, Nüsse oder eben Linsen.

Zutaten

Anzahl Personen

Butter (g)

Kürbis (g)

Speckwürfeli (g)

Rote Linsen (g)

Zwiebeln

Zubereitung

  • 100 g rote ganze Linsen
    Waschen, die doppelte Menge kaltes Wasser dazugeben und 8–12 Std. in einer kalten Bratpfanne einweichen.
    Danach die Linsen mit dem Restwasser bei grosser Hitze das Wasser während maximal 5 Min. verdampfen lassen.
  • 10 g Butter
  • Salz
    Zu den Linsen geben
  • 75 g Speckwürfeli
    In einem Topf anbraten
  • 1 Zwiebel
    Fein hacken einige Salbeiblätter fein schneiden1 EL Wasser Alles zu den Speckwürfeli geben, andämpfen
  • 800 g Kürbis
    Gerüstet und gewürfelt dazugeben, Deckel auf den Topf, gar dämpfen
  • Salz, Pfeffer
    Würzen
  • Linsen
    Zum Kürbis geben, mischen

Tipp: Feines Abendessen. Hilft Ihnen, besser einzuschlafen und sich über Nacht zu regenerieren. Auch sehr gut um das Gewicht und die Verdauung zu regulieren.

Vitamin-B1-Mangel macht, dass wir schneller übersäuern. Im psychischen und körperlichen Sinn. Wir werden sauer, unausstehlich, streitsüchtig. Da kommen uns die Linsen, Kicher- und Gelberbsen gerade recht, um uns wieder zufriedener und Stress belastbarer zu machen.

Dieses und mehr spannende Rezepte im Rezeptbuch von Gaby Stampfli.

Über den Autor

Gaby Stampfli

Gaby Stampfli befasst sich seit bald 30 Jahren mit Ernährung. Sie lernte sich durch die Wirkung der Nahrungsmittel zu heilen und bekam erst noch Spass am Kochen. Ausgebildet zur Ernährungsberaterin in Komplementär Medizin bietet sie Ernährungsberatungen und -kurse an. Als ganzheitliche Ernährungsberaterin erfasst sie den Zusammenhang zwischen Ernährung und Psyche. Jeder Teil für sich ist wichtig für die Gesunderhaltung – und werdung. Bringt man diese Gebiete zusammen, wird es noch viel effizienter. Website: manna-ernährung.ch

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.