Seite Auswählen

Bio-Rezept – vegane Pasta alla carbonara

von | 15/03/2017 | Rezepte | 0 Kommentare

Das Original ist mit Speck, Ei und Käse. Hier eine vegane Variante des italienischen Klassikers.

Spaghetti Carbonara ist eines der bekanntesten Pasta-Rezepte überhaupt und fast jeder kennt dieses Gericht aus seiner Kindheit. Doch das Beste daran ist: Dieses Gericht lässt sich auch mit veganen Zutaten zubereiten.

Zutaten

Spacebar Hanf (g)

Wasser (ml)

Petersilie (Bund)

Pasta (g)

Soja- oder Reismilch (ml)

Cashewkerne (g)

Rübensirup (EL)

Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas abgeriebene Zitronenschale

Zubereitung

  • Pasta nach Packungsanleitung kochen. Währenddessen Spacebar Hanf in sehr dünne Scheiben schneiden, diese in wenig Olivenöl kurz anbraten.
  • Die Nüsse im Mixer zusammen mit dem Wasser, der Pflanzenmilch und dem Rübensirup pürieren. Die Nuss-Milchmischung erhitzen und etwas einreduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Pasta auf einem Teller aufschichten, Spacebar-Scheiben unterheben. Mit der Sauce begießen. Nochmals durchmischen. Die Petersilie grob hacken und untermischen. Mit abgeriebener Zitronenschale garnieren.

 

Meistens wird dieser Klassiker mit Hartweizenspaghetti gekocht, doch auch andere Pasta-Varianten passen ausgezeichnet zu dieser Sauce.

Über den Autor

Wheaty the vegan way

Mit der auf Bio-Weizeneiweiß basierenden Wheaty-Linie griff TOPAS die chinesisch-japanische Seitan-Tradition auf und erfand sie für die westliche Küche neu. Einst Naturkostpionier, vertreibt das Familienunternehmen seine Produkte heute europaweit. Website: wheaty.com

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.