Seite Auswählen

Wasser – unser wichtigstes Lebensmittel

von | 13/03/2017 | Food | 0 Kommentare

Dass Wasser für den menschlichen Organismus wichtig ist, wissen die meisten von uns. Was ist aber die Aufgabe von Wasser im Körper?

Wasser ist DAS Transportmittel in unserem Organismus – es reguliert den Stoffwechsel, indem es Nährstoffe aus der Nahrung in die Zellen transportiert und Stoffwechselabfallprodukte über die Niere aus dem Körper ausscheidet. Wasser ist außerdem für die Aufrechterhaltung einer Körpertemperatur von ca. 37°C zuständig (Schwitzen).


 

Mineralwasserabfüller schreiben dem Wasser häufig fälschlicherweise die Funktion der Mineralstoffversorgung zu. Die im Wasser befindlichen Mineralstoffe sind jedoch, im Gegensatz zu den in der Nahrung enthaltenen organisch gebundenen Mineralsalzen, anorganisch und haben eine Bioverfügbarkeit von höchstens 35%. Das bedeutet: Wenn der Tagesbedarf von Kalzium 1000 Milligramm beträgt, müsste man selbst von stark mineralisierten Wässern mindestens 12 Liter trinken, um diese Menge zu erreichen, während es ausreicht, beispielsweise 100 Gramm Hartkäse zu essen.

Wie viel Wasser brauchen wir täglich?

Grundsätzlich wird empfohlen: 30 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag. Diese Menge sollte mindestens erreicht werden, damit Stoffwechselabläufe im Körper richtig funktionieren. Achtung – mit jeder Tasse Kaffee, mit jedem Stück Fleisch und anderen Lebensmitteln, die dem Körper Flüssigkeit entziehen, erhöht sich der Tagesbedarf!

Eigenschaften von gesundem Wasser

Gesundes Wasser weist einen sehr geringen Mineralstoffgehalt auf, weil es dadurch viele Stoffwechselabfallprodukte aufnehmen kann und den Körper optimal reinigt.

Unsere Waschmaschine freut sich nicht über hartes Wasser und verkalkt schnell – Ähnliches passiert auch in unserem Körper. „Hartes“ Wasser (Wasser mit hohem Kalk- bzw. Mineralstoffgehalt) entschlackt den Körper nicht und kann zusätzlich die Bildung von Ablagerungen begünstigen, weil die in ihm enthaltenen anorganischen Mineralstoffe nicht zur Gänze aufgenommen werden. Dies führt auf Dauer, wie auch das Trinken von zu wenig Wasser, zu einem höheren Risiko für chronischen Krankheiten.

Gesundes Wasser enthält keine Schadstoffe – es ist frei von Nitrat, Schwermetalle, Pestizide (Glyphosat), Arzneimittelrückstände, Hormone und dergleichen.

LAURETANA – das „leichteste“ Wasser Europas – besitzt diese Eigenschaften. Mit nur 14 Milligramm Mineralsalzen pro Liter ist es das weichste Wasser Europas. Durch seinen weichen und leichten Geschmack ist LAURETANA besonders bekömmlich – was sich positiv auf die tägliche Trinkmenge auswirkt. LAURETANA ist frei von jeglichen Schadstoffen. Zusätzlich hemmt seine antioxidative Wirkung die Bildung von freien Radikalen im Körper.

LAURETANA stammt aus einer artesischen Quelle, kommt also ohne künstliches Pumpen am Fuße des Monte Rosa Massivs an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien zu Tage. Dort wird es drucklos, nur mithilfe von natürlicher Schwerkraft und völlig unbehandelt abgefüllt. Auf diese Weise behält es seine natürliche molekulare Struktur (Bioenergetik).

LAURETANA wurde von den wichtigsten Biophysikern und Bioenergetikern (zB Dr. Masaru Emoto †) unserer Zeit untersucht und aufgrund seiner einzigartigen Bioenergetik empfohlen.

Über den Autor

Lauretana

LAURETANA – Das leichteste Wasser Europas entspringt im über 4600 m hohen Monte Rosa Massiv, strömt unterirdisch in tiefen Windungen kristallinen Gesteins zur 1050 Meter hoch gelegenen artesischen LAURETANA Quelle und wird in Graglia im Piemont, Italien, frei fliessend, abgefüllt. Website: lauretana.ch

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.